Schlagwort-Archive: Erdbeben

Proton024 – Wichtelfolge 2017 – Kyberit – Argumentationsverstärker

veröffentlicht: 24. Dezember 2017 09:09 Anzahl Downloads: 1.477

Moderation

proton proton Twitter Email

Diese Folge ist eine Wichtelfolge, die jemand anderes produziert hat.  Eine richtig tolle Folge, wie wir finden, diesmal sogar mit Live-Musik!

 

 

Wir stellen das Element Kyberit aus dem Star Wars Universum vor und kommen so auf Sonnen, Erdbeben und Ionen. Dem Operationsverstärker stellen wir den Argumentationsverstärker gegenüber und geben eine kurze Einführung in die Musiktheorie. Wir labern uns warm, indem wir über unsere Getränke reden.

– Tee – Wasser-Blasen – This ‘edible water bottle’ could put an end to plastic packagingEdible Water Bubbles That Might Soon Replace Plastic Bottles

– Sake – Gekkeikan Sake

– Pastis – Henry Bardovin

Element: Kyberit

– Element in Star Wars
Kyber Crystal
Kyber-Speicherkristall
Kyber Lightsber Crystals Trivia Facts

Sonnen, Erdbeben, Energie des Todessterns

– Stern R136a1
– Fun-Paper wie Star Wars dunkle Materie erklärt: The Force: a new candidate for dark matter
– Erdaufbau: Erdkern und SchattenzoneErdkruste noch zu dick dargestelltBessere Darstellung der Erdkruste
– SciFi-Geophyics: Jans Berechnungen zur Energie des Todessternlasers
– Geothermics – methods, concepts, and more

Ionen

– ESA: Umpolung des Magnetfeldes
Weltraumwetter
Ionenantrieb
– Star Wars: Ionenantriebe – TIE-Fighter

Wie funktioniert…

…Argumentationsverstärker?
– Beispiel: KLOPPE Meinungsverstärker
– Beispiel: Stranger Things – Steve

Musiktheorie

Der Quintenzirkel
– Vorzeichen – Fis (engl. Sharp), b (engl. Flat).
– Akkorde – Tonarten – Temperierte Stimmung – Paralleltonarten – Dur – Moll – Tonika, Kleine Terz – Große Terz – Quinte – Tonartwechsel
Klaviatur
– Aufbau von Eure Mütter: Hör auf unsern RatChords
– Architektur des Songtexts: 2 Strophen, Refrain.
– Versmaß der Stophe: 3 Verse Problemschilderung, 1 Vers Rat.
– Versmaß des Refrain: 2 Verse Rückbezug auf die Strophen, 2 Verse wiederkehrender Refrainteil – Rückbezug in Vers 1 auf Strophe 2 – in Vers 2 auf Strophe 1.
– Architektur der Akkorde in der Stophe: C-Dur (Tonika) -> a-Moll (Parallele Molltonart) -> e-Moll (Tonartwechsel über Dominante) -> G-Dur (Parallele Durtonart, Dominante) -> C-Dur (Tonika).

Song

– Höre unsren Cast – Chords und Lyrics
– Zwölftonmusik – Chromatik

Alben

von Ben vorgestellt:
“Impossible Princess” von Kylie Minogue
Nick Cave & The Bad Seeds/Kylie Minogue – Where The Wild Roses Grow

von Jan vorgestellt:
“Off The Beaten Track” von Mother’s Cake
– Youtube: Mothers Cake – Off The Beaten Track (Full Album)
“Mit Peck (2011)” von Vulfpeck
– Youtube: Song: Beastly
“Fugue State” von Vulfpeck
– Anektdote Sleepify

von Tim vorgestellt:
“Graceland” von Paul Simon gabs schon mal bei Proton.
“Mandatory Fun” von Weird Al Yankovic
– Youtube: FoilWord CrimesNow That´s What I Call Polka!Sports SongMission Statement
Sonstiges zu Weird Al (Star Wars Bezug)
– Youtube: Whiplash sketchYodaThe Saga BeginsAgent 00 / Spy Hard

von Phil vorgestellt:
“At Folsom Prison” von Jonny Cash
– Youtube: Johnny Cash At Folsom Prison
– Wikipedia At Folsom Prison

Proton001 – Die Katze aus der Kiste

veröffentlicht: 26. Mai 2015 21:01 Anzahl Downloads: 2.156

Moderation

Detlef Breitenbach Detlef Breitenbach Twitter Email
Sven Gaedtke Sven Gaedtke Twitter
proton proton Twitter Email

gehe zu ElementeMoleküleFreiraumWie funktioniertMusik

Hier kommt nun endlich unsere erste richtige Folge.

Endlich mit richtigem Inhalt! Trotz unvollständiger Mannschaft sind wir auf Sendung gegangen und haben erst einmal Grundlagen-Informationen zu unseren beiden ersten Hauptkategorien “Elemente” und “Moleküle” zusammengetragen. In Freiraum werden ein dummes Youtube-Video kritisiert, über mögliche Verbreitung privater Podcasts durch Spotify spekuliert, Erdbeben erklärt und die Bausteine der Atome vorgestellt. Danach gibt es ein kurzes “Wie funktioniert” zum Thema “Sound”. Nach ein wenig Musik von unserem dritten Mitpodcaster folgen noch unsere Albumvorstellungen – eine ruhige Platte und eine etwas weniger Ruhige.

Links und Hintergrundinformationen zu unseren Kategorien:
Elemente:
Der Wikipedia-Artikel zum Periodensystem. Wer Englisch kann, sollte diesen nehmen. Das hier ist eine verzerrte Darstellung nach der Häufigkeit der Elemente auf der Erde.

Moleküle:
Schon wieder aus der Wikipedia: Der Grund, warum es Moleküle gibt, heisst chemische Bindung. Und Randall Munroe erklärt uns die Sache mit den Orbitalen etwas anschaulicher.
Ein Schulexperiment mit Natrium und Chlor, wie man es machen soll.
Und hier die Reaktion von Natrium mit Wasser.

Freiraum:
Den Link zu besagtem Video schenken wir uns aus Gründen.

Erdbeben
Das legendäre “Duck And Cover“-Video von 1951
Erdbebenmeldungen

Proton, Neutron, Elektron
Wie wiegt man eigentlich Elektronen?

Wie funktioniert…
…der Sound?
Vom Lautsprecher durch die Luft übers Ohr ins Gehirn.
Hört Ihr überhaupt etwas?!

Musik:
Von unserem Barden Uli Gebhardt: “A Single Moment” vom Album “You’d Better Go Fishin'”

von Detlef vorgestellt:
Year Of The Cat” von Al Stewart
auf iTunes, Spotify

von Sven vorgestellt:
Batallions Of Fear” von Blind Guardian
auf iTunes, Spotify