Schlagwort-Archive: Physik

Proton004 – Helium, Kohlenwasserstoffe, Doppelspaltexperiment

veröffentlicht: 6. September 2015 18:04

Moderation

Detlef Breitenbach Detlef Breitenbach Twitter Email Flattr
Sven Gaedtke Sven Gaedtke Twitter
Uli Gebhardt Uli Gebhardt

Unsere vierte Folge. Diesmal musste auch mal die Schere zum Einsatz kommen, einmal wegen eines Skype-Problems, das eine halbstündige Zwangspause erforderte, und einmal im Freiraum, wo das Thema „Raumfahrt in der Hard-Science-Fiction“ im Schwarzen Loch des Vergessens landete.

In unseren beiden Hauptkategorien wird es um Helium und Kohlenwasserstoffe gehen. Im Freiraum reden wir über die aktuelle Flüchtlingssituation in Deutschland, Musikstreaming und das Doppelspaltexperiment. Danach wird in Wie funktioniert…? erklärt, warum es im Motoren manchmal klopft und was die Oktanzahl damit zu tun hat. Zum Schluss gibt es noch sonnige Musik, Helium-Musik und sehr gute Straßenmusiker.

Begrüßung und Hausmeisterthemen
Danksagungen an technische Helfer und Werbetrommler
@vanilla_chief und dem Fachmann für unser Audiosetup Ralf Stockmann @rstockm
Unser Dank geht an folgende Podcasts, die uns geholfen haben, unseren podcast bekannter zu machen:
@PodUnion, @MInkorrekt, @Feuilletoene

PODSTOCK2015!
Schöne Zusammenfassung von Martin Rützler in RadioMono
weitere Veranstaltung: #ganzohr2015

Elemente: Helium
Beryllium-Barriere

Moleküle: Kohlenwasserstoffe
Heisse Ware: Molekülbaukasten
Delokalisierung
Radikale
Lesetip für Leute, die mehr über Methanhydrat erfahren möchten: Frank Schätzing – Der Schwarm
Löcher in der Tundra
Erdöldestillation

Freiraum
-Flüchtlinge
Kolumne von Sascha Lobo auf SPON

-Musikstreaming und die Folgen für die Musikindustrie – ein Blick in die Glaskugel

-Doppelspaltexperiment
Eins der berühmtesten Experimente in der Wissenschaft. Es zeigt, dass Licht Welle und Teilchen gleichzeitig ist und wie verrückt und faszinierend die Quantenphysik ist.
Der Versuchsaufbau mit Interferenzmuster.
Verteilungsmuster im Diagramm:
ohne Beobachtung
mit Beobachtung

Wie funktioniert…?
Was ist die “Oktanzahl” und was hat sie mit “Klopfgeräuschen” in Motoren zu tun.

Wie oben schon angemerkt, sind die Raumschiffe auf Wunsch von Sven in ein schwarzes Loch namens “/dev/null” gesteuert worden. Sven: “Ich war unzufrieden mit meinem Beitrag, da er in meinen Augen zu unstrukturiert war und ich zuviel hin- und hergesprungen bin. Das hat dieses wunderbare Thema nicht verdient. In einer späteren Folge wird es eine Neuauflage geben.”

Musik
Von unserem Barden Uli Gebhardt: “Healing Sun” vom Album “You’d Better Go Fishin’”

von Sven vorgestellt:
Liod” von Helium Vola
auf iTunes

auch sehr schön und etwas weniger experimentell ist die Platte Wohin? von Helium Vola

von Detlef vorgestellt:
“First of a Million Kisses” von Fairground Attraction
auf iTunes, Spotify

Proton002 – Wasserstoff, Zucker, CERN

veröffentlicht: 7. Juli 2015 17:04

Moderation

Detlef Breitenbach Detlef Breitenbach Twitter Email Flattr
Sven Gaedtke Sven Gaedtke Twitter
Uli Gebhardt Uli Gebhardt
proton proton Twitter Email Flattr

Eine echt heiße Folge. Die Mikrofone glühen. Und alles andere auch am heissesten Tag des Jahres.

Heute sind wie in voller Besetzung zu hören, aufgrund technischer Probleme mit Uli über Skype, obwohl wir alle im selben Raum sitzen.

Zu ersten Mal haben die Hauptkategorien “Elemente” und “Moleküle” konkrete Themen, nämlich “Wasserstoff” und “Zucker”. Im Freiraum gibt es Mischgemüse und Obstsalat. Ausserdem klärt uns Uli auf, dass zuviel Zucker nicht die Ursache der Zuckerkrankheit ist. Unter “Wie funktioniert” geht es heute um Feuerlöscher und den LHC im CERN.

Im Musikteil gibt es heute das nächste Stück von Uli. Danach folgt ein Album für heisse Tage und eines für dunkle Stunden.

Links und Hintergrundinformationen zu unseren Kategorien:

Crossover-Podcast zum Thema “Eintopf”
bereits erschienene Podcast-Folgen:

Hobbykochpodcast vom Kai-Daniel Du mit Ministrone, ein italienisches Eintopfgericht
http://hobbykoch-podcast.de/ministrone/#more-2618

48zwoelf-Podcast von der @labertasche mit einem Rad-Tatouille – ein Eintopf für unterwegs
http://www.48zwoelf.de/2015/06/4812-019-rad-tatouille/

in Arbeit:

Jörn Schaars feiner Podcast  mit eben Selbigem
http://www.meine-url-ist-laenger-als-deine.de/

DamalsTM
http://damals-tm-podcast.de/

vor hundert von Louis & Steffen
http://vorhundert.de/

Gabelbissen von @tweezerAT
http://tweezer.at/

Elemente:
Wasserstoff für alle, die mit Informationen erschlagen werden wollen.

Moleküle:
Zucker
Die Grundstruktur aller Zucker.
Die Sache mit den Ringen.
Mono-, Di-, Tri, Tetra-, Poly-. Kettenbildung
Süßstoffe
Für die ganz Harten: Bleizucker
Ein eine Tonne schwerer Zuckerwürfel

Freiraum:
Obst und Gemüse, wie es auf dem Markt sortiert wird.

Diabetes mellitusDiabetes insipidusDiabetes renalis

sinnentstellender Tippfehler in einem Wikipediaartikel

russischer Schlendrian in Sachen Atommüll: Kytschym-Unfall

Wie funktioniert…
ein Feuerlöscher?
Und wie löscht man welche Feuer?

der Large Hadron Collider?
Und warum Grundlagenforschung richtig und wichtig ist.

Musik
Von unserem Barden Uli Gebhardt: “A Song Of Tomatoes, Sugar & Elephant” vom Album “You’d Better Go Fishin'”

von Detlef vorgestellt:
Brazil” von Manhattan Transfer
auf iTunes, Spotify

von Sven vorgestellt:
Nenia C´Alladhan” von Nenia C´Alladhan
auf iTunes, Spotify

 

Proton001 – Die Katze aus der Kiste

veröffentlicht: 26. Mai 2015 21:01

Moderation

Detlef Breitenbach Detlef Breitenbach Twitter Email Flattr
Sven Gaedtke Sven Gaedtke Twitter
proton proton Twitter Email Flattr

gehe zu ElementeMoleküleFreiraumWie funktioniertMusik

Hier kommt nun endlich unsere erste richtige Folge.

Endlich mit richtigem Inhalt! Trotz unvollständiger Mannschaft sind wir auf Sendung gegangen und haben erst einmal Grundlagen-Informationen zu unseren beiden ersten Hauptkategorien “Elemente” und “Moleküle” zusammengetragen. In Freiraum werden ein dummes Youtube-Video kritisiert, über mögliche Verbreitung privater Podcasts durch Spotify spekuliert, Erdbeben erklärt und die Bausteine der Atome vorgestellt. Danach gibt es ein kurzes “Wie funktioniert” zum Thema “Sound”. Nach ein wenig Musik von unserem dritten Mitpodcaster folgen noch unsere Albumvorstellungen – eine ruhige Platte und eine etwas weniger Ruhige.

Links und Hintergrundinformationen zu unseren Kategorien:
Elemente:
Der Wikipedia-Artikel zum Periodensystem. Wer Englisch kann, sollte diesen nehmen. Das hier ist eine verzerrte Darstellung nach der Häufigkeit der Elemente auf der Erde.

Moleküle:
Schon wieder aus der Wikipedia: Der Grund, warum es Moleküle gibt, heisst chemische Bindung. Und Randall Munroe erklärt uns die Sache mit den Orbitalen etwas anschaulicher.
Ein Schulexperiment mit Natrium und Chlor, wie man es machen soll.
Und hier die Reaktion von Natrium mit Wasser.

Freiraum:
Den Link zu besagtem Video schenken wir uns aus Gründen.

Erdbeben
Das legendäre “Duck And Cover“-Video von 1951
Erdbebenmeldungen

Proton, Neutron, Elektron
Wie wiegt man eigentlich Elektronen?

Wie funktioniert…
…der Sound?
Vom Lautsprecher durch die Luft übers Ohr ins Gehirn.
Hört Ihr überhaupt etwas?!

Musik:
Von unserem Barden Uli Gebhardt: “A Single Moment” vom Album “You’d Better Go Fishin'”

von Detlef vorgestellt:
Year Of The Cat” von Al Stewart
auf iTunes, Spotify

von Sven vorgestellt:
Batallions Of Fear” von Blind Guardian
auf iTunes, Spotify