Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Proton043 – Arsen – Impfstoffe – Blue Guitars

0

Eine wegen eines Impftermins kurz geratene Folge - Prioritäten in Pandemiezeiten halt.
Wir fangen diesmal direkt nach der Begrüßung ohne Warmlabern mit dem Element Arsen an. Die herrausstechenste und bekannteste Eigenschaft des Arsens ist seine Giftigkeit. Aber es ist auch das Element, das in einem der ersten gezielt mit modernen Forschungsmethoden entwickelten Medikamenten enthalten war. Weiter geht es in wie Funktioniert mit der Wirkungsweise von Impfstoffen und danach lassen wir eine Kategorie wiederauferstehen, die wir lange vernachlässigt haben, eine Albenvorstellung. Dafür ist es ein episches Werk, mit 11 CDs Länge: Blue Guitars von Chris Rea.

Proton042 – Germanium – Nahrungsergänzungsmittel – Distanzunterricht

0

Arvid hat es doch geschafft, dabei zu sein, allerdings ohne eigene Themen. Trotzdem schaffen wir es wieder episch abzuschweifen und auch etwas hitzig zu diskutieren. Die Kernthemen sind - fast schon unvermeidlich - Covid-19, das Element Germanium und im Freiraum seine Verwendung als - Achtung Spoiler! - bestenfalls unnützes und schlimmstenfalls schädliches Nahrungsergänzungsmittel. In einem anderen Podcast wäre das die Kategorie "Schwurbel der Woche". In Wie funktioniert..? erklärt uns Uli direkt von der Front, wie Distanzunterricht durchgeführt werden kann.

Protönchen 041 – Eine Nullnummer „mittendrin“

2

Diese Folge ist eine "Nullnummer" mitten im Podcast.  Arvid erklärt, was das für die Zukunft des Proton-Podcasts bedeutet.

Zusammengefasst:

Es wird weiter "normale", vollständige Folgen, mit Element und so geben. Diese erkennt Ihr daran, dass sie das normale Titel-Format

Proton ### - Thema - Thema - Thema

haben.

Alle anderen Folgen werden mit "Protönchen" anfangen und erheblich kürzer sein, weil sie nur ein Thema enthalten. Also zum Beispiel ein einzelnes "Freiraum" oder "Wie funktioniert..?". Die Nummerierung geht einfach weiter, egal welches Format die Folge hat, so bleibt die Chronologie erhalten

Hier jetzt die Episoden-Zusammenfassung von Arvid:

Ich kann euch sagen, dass ist mir nicht leicht gefallen. Das Erzählen von der Krankheit ist mir nahe gegangen, mehr als gedacht. Ich bin 1962 geboren und habe mir das sehr wohl anders vorgestellt, auch die sechzig zuzugehen.

Aber ich versuche einen sachlichen Umgang mit der Krankheit zu finden und erwarte das auch von Anderen, also nicht auf Grund der Krankheit mit Emotionen überschüttet zu werden.

Zwar vergesse ich sehr viel, verliere natürlich darüber auch Wissen und Kenntnisse (alleine zweieinhalb Sprachen bisher und vieles, sehr vieles Andere), mache Fehler, die mir bei mir bisher unbekannt waren, aber ich erwarte keinen Krankheitsbonus wegen der Krankheit.

Ich möchte für die Zuhörer interessante und lehrreiche Episoden produzieren, am Besten in einen Dialog treten und am liebsten Personen, die ihre eigenen Protönchen hier zum Besten geben. Wahrscheinlich werde ich das nicht mehr all zulange machen können, aber so lange es geht, so lange mache ich es auch.

Ich danke sehr für eure Aufmerksamkeit, Reaktionen, guten Wünsche bisher und wünsche euch viel Gesundheit. Ohne die ist alles auf einmal wenig wert.

Proton040 – Gallium – Nuklearsemiotik – Leuchtdioden

1

Wir beginnen mit dem Topthema 2020 - Covid-19 - dessen erste Welle in Teilen der Welt abflaut und in anderen gerade richtig losgeht und diskutieren einige Gründe dafür. Ausserdem, was Covid-19 mit durchgehenden Atomreaktoren gemeinsam hat und wie sich das Virus selbst ins Knie schießen könnte. Das Element von heute - Gallium - liegt aufgrund der sommerlichen Temperaturenflüssig vor - zumindest in der Schweiz. Danach geht es um bildgebende Verfahren in der Medizin und darum wie man verhindert, das zukünftige Generationen aus Versehen längst vergessenen Atommüll ausgraben. Den Abschluß bildet die Erklärung der Funktion von Leuchtdioden.